Eisenhans - die Entdeckung
der Männlichkeit

Post Pic

Die Bronzefigur »der Eisenhans« vom Künstler, Bühnenautor und Arzt für psychotheutische Medizin Gustav Rottmann ist 40 cm hoch und limitiert.

»Wo ist der Schlüssel?« fragt im Grimmschen Märchen »Eisenhans« der Jüngling den Wilden Mann, der ihm seinen goldenen Ball nur wiedergeben will, wenn er den Käfig aufschließt, in dem dieser gefangen sitzt.

Der Wilde Mann antwortet: »Der Schlüssel befindet sich unter dem Kopfkissen diner Mutter!« Wahrlich im psychoanalytischen Sinn ene Schlüsselszene! Es geht im Märchen »Eisenhans« um die Loslösung aus der Mutterbindung und die Suche nach der wahren Natur des Männlichen jenseits von Macho und Softie.

Post Pic
Post Pic
Post Pic
Post Pic
Post Pic